Pressekonferenz im Stuttgarter Rathaus


Einladung zur Pressekonferenz
Das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Senioren und der Verband der Krankenhäuser in Stuttgart e.V. informieren zum Thema Organspende in Baden-Württemberg

Sozialministerin Dr. Monika Stolz und Bürgermeister Klaus-Peter Murawski, Vorsitzender Verband der Krankenhäuser in Stuttgart e.V., informieren 

am Freitag, 17. September, 11 Uhr
im Mittleren Sitzungssaal des Rathauses

über den aktuellen Stand der Dinge beim Thema Organspende. Baden-Württemberg, erfolgsverwöhnt, wenn es um Leistungszahlen im bundesweiten Vergleich geht, steht in Bezug auf die Zahl der Organspenden pro Einwohner leider an hinterer Stelle.
Dass nicht nur landes- sondern auch bundesweit zu wenige Spender bereit stehen, hat sich vor einigen Wochen am prominenten Beispiel von Frank-Walter Steinmeier und seiner Frau gezeigt.
Dabei geht das Thema Organspende alle an. Jeder kann plötzlich, durch eine schwere Krankheit oder durch einen Unfall, in die Situation geraten, auf ein neues Organ angewiesen zu sein.
Für die lebensrettende Organspende zu werben und über die vielen guten Gründe für eine Organspende aufzuklären, ist deshalb das große Anliegen der Sozialministerin Dr. Monika Stolz und des Vorsitzenden des Verbandes der Krankenhäuser in Stuttgart e.V., Klaus-Peter Murawski.
Teilnehmer werden des Weiteren sein:
Klaus Zinnecker, Vorsitzender der Selbsthilfegruppe Niere,
und Andreas Seng,

die als Patienten für Fragen zur Verfügung stehen.
Volker Geißel, Stv. Vorsitzender Verband der Krankenhäuser in Stuttgart e.V., Geschäftsführer Diakonie Klinikum Stuttgart,
Prof. Dr. Werner Lauchart, Deutsche Stiftung Organtransplantation, Geschäftsführender Arzt der Organspenderegion Baden-Württemberg,
Prof. Dr. Markus W. Büchler, Ärztlicher Direktor Abteilung für Allgemeine, Viszerale und Transplantationschirurgie Universität Heidelberg,
Prof. Dr. Claude Krier, Klinischer Direktor Klinikum Stuttgart,
Prof. Dr. Mark Dominik Alscher, Ärztlicher Direktor Robert-Bosch-Krankenhaus,
Prof. Dr. Wolfram G. Zoller, Ärztlicher Leiter des Zentrums für Innere Chirurgie Klinikum Stuttgart,
Prof. Dr. Markus Zähringer, Erster Ärztlicher Direktor Marienhospital,

Monika Röther, Geschäftsführerin Marienhospital, Vorstandsmitglied des Verbandes der Krankenhäuser in Stuttgart e.V.,
Dr. Wolfgang Bettolo, Klinikum Stuttgart, Anästhesie,
Dr. Georg-Peter Huss, Klinikum Stuttgart, Neurologische Klinik,
Dr. Jens Wilhelm, Klinikum Stuttgart, Klinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten,
Martin Kalus, Transplantationskoordinator Klinikum Stuttgart.

Wir laden Sie hierzu herzlich ein.
GEMEINSAME PRESSEINFORMATION

Pressereaktionen:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s