19-Jährige nach Hirntod-Diagnose aufgewacht

Ein ähnliche Meldung machte im Mai d.J. Schlagzeilen: „Ein „hirntoter“ Junge wacht auf„.

Damals war es die Universitätsklinik in Coventry, Grossbritanien. Nun ein weitere Fall in Dänemark. „19-Jährige nach Hirntod-Diagnose aufgewacht“

In beiden Fällen wurde die Hirntoddiagnostik nicht wie in Deutschland durchgeführt. Nur bei unumkehrbarem Ausfall von Groß-, Klein- und Stammhirn gilt der Mensch als „hirntot“ oder besser – ist im Zustand des irreversiblen Hirnversagens.

Richtlinien der Transplantationsmedizin der BÄK

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s