Leben mit dem Herz eines anderen Menschen

Wenn man sich erschreckt, pocht das Herz ganz schnell in der Brust. Das ist auch bei Chantal Bausch so – aber in ihrer Brust schlägt das Herz eines anderen Menschen. Die junge Frau bekam mit der Organspende ein ganz neues Leben geschenkt. Ein Leben ohne Maschinen und die Angst, dass das eigene Herz einfach stehen bleiben könnte. Wie ihr Leben heute, neun Jahre nach der Operation aussieht, zeigt buten un binnen in einem Extra.

Ein neues Herz, ein neues Leben: Chantal Bausch wartete zwei Jahre auf ein geeignetes Spenderherz.

Die 21-jährige Chantal Bausch kann heute wieder ganz befreit ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen: Sport treiben. Hockey steht auf dem Programm. Die Bremerin ist Torhüterin, wehrt stark einen Ball nach dem anderen ab. Außerdem spielt sie noch Tennis und Golf, ist im Schwimmteam aktiv.
An jenem Tag vor neun Jahren hätte Susanne Bausch kaum geglaubt, dass ihre Tochter jemals wieder so fit und sportlich sein würde. Ihre Tochter war erst zwölf Jahre alt, als die Familie die erschütternde Nachricht erhielten: Der linke Herzmuskel versagt bei dem kleinen Mädchen. buten un binnen hat die 21-Jährige besucht und zeigt in einem Extra, wie sie heute mit dem Herzen eines anderen lebt.
Ein neues Herz war der einzige Ausweg – wie Chantal und ihre Mutter Susanne Bausch mit dieser ernüchternden Diagnose umgingen, erfahren Sie hier:

Quelle: Leben mit dem Herz eines anderen Menschen – buten un binnen Extra – buten un binnen – Radio Bremen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s