The one about Airmail Christmas 2016…

From The Koala Tree

Four years ago my friend Rebecca met a lady called ‚Robin‘ who wanted her Christmas wish fulfilled by sending a card to a complete stranger. It was her way of trying to spread Christmas cheer around the world before she passed away. That first year, Rebecca asked myself and our friend Holly to help make that happen. Since then we havehonoured Mama MB, Anna Basso and Kylie Myers. This year the idea is the same. but with a difference.

15134393_10154337490704024_863696555_n

This year Airmail Christmas wants to honour life, and specifically organ donation. Recently ourfriend Holly, who Rebecca and I met through blogging, had her life saved by receiving a new kidney. It was a wonderful day when we received the message from Holly that her call had finally come. Holly had to wait for her new organ, like so many people awaiting transplants on the register. The sad fact is many…

Ursprünglichen Post anzeigen 414 weitere Wörter

Advertisements

„Manipulationen an der Tagesordnung“

uke

Bürgerschaft fordert rasche Aufklärung über Transplantationen. Die Uniklinik betont, niemand habe Schaden genommen. Die Vorwürfe gegen das Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) wegen mutmaßlicher Verfehlungen bei Transplantations-Patienten haben in Hamburg, aber auch bundesweit für ein gewaltiges Echo gesorgt.

Weiterlesen beim Hamburger Abendblatt

Organspende – Niederländisches Parlament stimmt für umstrittenes Gesetz

Das niederländische Parlament hat mit knapper Mehrheit einem umstrittenen Gesetzentwurf zur Organspende zugestimmt.

Demnach können Menschen als Spender registriert werden, wenn sie das nicht ausdrücklich ablehnen.
Quelle: Organspende – Niederländisches Parlament stimmt für umstrittenes Gesetz

Wieder mal Organspende

Kall's Einwürfe

Ich weiß, dass ich damit den Tod eines bekannten Menschen etwas intrumetalisiere, aber das Thema liegt mir, wie Mitleser bereits gemerkt haben werden, am Herzen.

Die Familie des an einem Schädel-Hirn-Trauma verstorbenen Kanutrainers Henze hat der Organentnahme zugestimmt, und vier Organe wurden bereits transplantiert. Etliche Medien machten dann mit dieser oder ähnlichen Überschriften auf wie die Welt Toter Kanu-Trainer Henze rettet vier Menschenleben . So richtig passend finde ich das nicht, es hätte gereicht einfach nur zu schreiben, dass seine Organe transplantiert wurden.

Die Entscheidung der Familie verdient natürlich höchsten Respekt. Ich weiß nicht, wie Henze selbst zu dem Thema stand, und ob er seine Angehörigen über seine Ansichten informiert hatte. Aber hier ist wieder einmal davon die Rede, dass die Entscheidung von den Angehörigen getroffen wurde, vermutlich getroffen werden musste, weil vielleicht kein Organspendeausweis vorlag.

Die Angehörigen in dieser sowieso schon schwierigen Siatuation mit der Entscheidung zu belasten muss…

Ursprünglichen Post anzeigen 139 weitere Wörter

Das wichtigste Stück Fleisch

Der Mann macht beim Metzger eine Bestellung, die einem das Blut in den Adern gefrieren lässt #DaswichtigsteStückFleisch

Eigentlich hat Alexandra Namyslowski den Spot „Das wichtigste Stück Fleisch“ nur im Rahmen eines Filmseminars an der Uni gedreht. Doch sie fände es schade, ihn“nur als nettes Studenten-Projekt ad acta zu legen“. Auf der gleichnamigen Facebook-Seite will sie auf das Thema Organspende aufmerksam machen, um mehr Menschen dazu ermutigen, einen Organspendeausweis auszufüllen.

Für das Thema Organspende interessiert sich Namyslowski schon seit Jahren. Mit dem Video möchte sie den Menschen die Augen öffnen, „denn auf eine Organspende angewiesen zu sein, kann jeden treffen“, schreibt sie auf Facebook. Deshalb bettet die Studentin das Video in eine Kampagne ein: #DaswichtigsteStückFleisch.

Eine aktuelle Repräsentativbefragung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zeigt, dass 81 Prozent aller Deutschen „der Organ- und Gewebespende aufgeschlossen gegenüberstehen.“ Allerdings besitzt nur knapp ein Drittel aller Befragten einen Organspendeausweis. 16.000 Menschen in Deutschland warten derzeit auf ein neues Organ.

Vielleicht regt der Spot mehr Menschen dazu an, sich einen Ausweis zu besorgen.

Quelle: Huffington Post

„Tag der Organspende“

Die zentrale Veranstaltung findet in diesem Jahr am Samstag den 04.06.2016 auf dem Marienplatz in München statt. Weiterführende Informationen http://organspendetag.de/

Die Zahl der Organspenden in Deutschland ist deutlich gesunken. Foto: dpa-tmn

In vielen weiteren Städten gibt es an diesem Tag Informationsstände, so auch in Esslingen. Die Regionalgruppe Niere e.V. Esslingen ist ab 10 Uhr in der Berliner Straße 2 vertreten und verteilt Organspendeausweise. Zum Info-PDF: Tag der Organspende 2016-1

Über den „Tag der Organspende“ gibt es einen Wikipedia-Eintrag. Weitere Beiträge zu diesem Thema in diesem Blog sind hier zu finden.

Klinikum Stuttgart: 30 Jahre Nierentransplantation in Stuttgart

Jubiläumsfeier: 30 Jahre Nierentransplantation in Stuttgart

Die Bilder vom 23.04.2016 im Stuttgarter Rathaus. Zum Programm

conhIT 2016: AppCircus sucht die beste Gesundheits-App

Stammtisch in Stuttgart

Einladung an Nierenkranke, Transplantierte und Dialysepatienten, Schwestern, Pfleger und Ärzte sowie Angehörige, Freunde und Interessierte

zum Stammtisch (gemütlicher Austausch und Beisammensein)

Jeden 1. Donnerstag im Monat um 18:00 Uhr

Treffpunkt:

Brauereiwirtshaus Sanwald

Silberburgstr. 157, 70178 Stuttgart

50 m bis zur S-Bahn Haltestelle Feuersee

Bei Interesse bitte um kurze Mitteilung oder kommen Sie einfach vorbei.

Wir freuen uns auf Sie. Nähere Informationen bei:
Heinrich Haag 0163-2301534
haag @ niere-bw.de

 

Fundstück der Woche: Welche Krankheit vermutet ihr?